Alles begann mit einer einfachen Zeichnung auf einer Serviette während eines Familienessens bei Arne Jacobsen.

Die Geschichte der Cylinda-line begann an einem Frühlingsabend im Jahr 1964 bei einem Familienessen bei Arne Jacobsen. Der Stiefsohn von Arne Jacobsen, Peter Holmblad, der damals Eigentümer von Stelton war, wünschte sich von dass Arne Jacobsen sehnlichst den Entwurf einer kompletten Serie für Stelton. Die Serie sollte alles für die Hausbar enthalten, von Cocktail-Shakern bis hin zu Eiseimern und nicht zuletzt Aschenbechern, die damals ein wesentlicher Bestandteil einer Hausbar waren. Darüber hinaus sollte die Serie auch Produkte zum Servieren von Kaffee und Tee umfassen. Es gab nur ein Problem. Arne Jacobsen war ein sehr beschäftigter Mann.

Mehr lesen

„Ich musste Arne für das Projekt begeistern und das war nicht einfach, denn er war mit der Fertigstellung des St. Catherine‘s College in Oxford beschäftigt. Also versuchte ich, ihn zu ködern, damit er sich an die Arbeit macht. Ich wusste, dass Arne instinktiv Korrekturen vornehmen würde, wenn er meine eigenen, unzulänglichen Skizzen sah. Er konnte den Anblick hässlicher Designs nicht ertragen.“

Mehr lesen

Einfache Zeichnung, komplexe Produktion

Nachdem er die Skizzen von Peter Holmblad gesehen hatte, nahm Arne Jacobsen eine Papierserviette und begann zu zeichnen, was später die Teekanne der Cylinda-line-Serie werden sollte. Die Zeichnung sah einfach aus, aber die Herstellung der Teekanne war extrem kompliziert.

Peter Holmblad wurde schnell klar, dass es eine große Herausforderung war, Cylinda-line von der Skizze zum fertigen Produkt zu bringen. Eine völlig neue Produktionsmethode war erforderlich und nach drei Jahren intensiver Entwicklung wurde die Cylinda-line 1967 auf den Markt gebracht.

Mehr lesen

„Ich fühle mich erst sicher, wenn ich meine erste Lösung mit anderen Lösungen verglichen habe – obwohl sich die erste Lösung oft als die richtige erweist.“

- Arne Jacobsen
Arne Jacobsen

Arne Jacobsen ist einer der weltweit bekanntesten dänischen Architekten. Seine Herangehensweise ans Design war stets kompromisslos und oft gestaltete er die gesamte Inneneinrichtung für seine emblematischen Gebäude. Heute kennen wir ihn sowohl als Architekten als auch als Designer von Möbeln, Leuchten und Inneneinrichtungen.

Weiterlesen

Der kompromisslose Designer

„In der Phase der Produktentwicklung war Arne manchmal unerträglich. Er konnte es einfach nicht akzeptieren, wenn ich aus der Fabrik zurückkam und sagte, dass einige der Entwürfe technisch nicht umsetzbar seien. Da er sich weigerte, bei seinem Design Kompromisse einzugehen, mussten wir die gesamte Technologie von Grund auf neu entwickeln. Damals, in den 60er Jahren, gab es noch keine Erfahrung mit dieser zylindrischen Produktionsmethode. Also mussten wir sie selbst erfinden, um Cylinda-line so herstellen zu können, wie Arne es sich vorstellte.“

- Peter Holmblad, ehemaliger Eigentümer von Stelton

Mehr lesen

Form und Funktion

Arne Jacobsens Vision für Cylinda-line war, dass die Produktserie normalen Verbrauchern gutes Industriedesign bieten sollte. Mit seinem Design verwirklichte er einige der wesentlichen Forderungen des Funktionalismus – die absolute Proportionalität zwischen Form und Funktion.

Mehr lesen

Stilprägendes Design seit 1967

Die Produkte sorgten sofort für Aufmerksamkeit und galten jeweils als Innovation in ihrer Kategorie. Die zylindrische Form war das durchgängige Merkmal, zusammen mit dem speziell entworfenen Griff aus Bakelit. Das schuf eine Schlichtheit im Design, die zusammen mit dem matt geschliffenen Stahl in starkem Kontrast zu den völlig glänzenden und geschwungenen Formen stand, die man sonst auf dem Markt sah. Für die damalige Zeit war das zylindrische und markante Profil innovativ und modernistisch. Heute, mehr als fünf Jahrzehnte später, ist Cylinda-line immer noch ein unverwechselbarer und zeitloser Klassiker. Cylinda-line wurde in Designmuseen auf der ganzen Welt ausgestellt und hat im Laufe der Jahre mehrere Preise gewonnen.

Mehr lesen

Von der Zeit unberührt

Limitierte Auflage

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums von Cylinda-line wurden ausgewählte Produkte der Serie in Edelstahl mit Emaille-Oberfläche in sorgfältig kuratierten Farben auf der Grundlage von Arne Jacobsens Farbwerken auf den Markt gebracht. Arne Jacobsen gilt in seiner Arbeit als Architekt als kompromisslos und detailorientiert. Weniger bekannt ist, dass er eine große Leidenschaft für Botanik und eine grenzenlose Liebe zu Farben hatte. Dies drückte er in seiner Arbeit mit Aquarellbildern und der Herstellung von Tapeten und Textilien aus.

Mehr lesen

Cylinda-Linie, die limitierte Edition
INSPIRATION
Ein Überblick über die Design Familie: Classic

Bis heute setzen bekannte Designer bei ihrer Produktentwicklung auf das Motto „weniger ist mehr“ und experimentieren mit neuen Materialien und Techniken.

Mehr lesen